Allgemein, Baking

Apple Pie

Hey,

da ich jetzt schon einige Male darauf angesprochen wurde, wann denn jetzt endlich das erste Rezept kommt, wollte ich euch nicht länger warten lassen. Eigentlich wollte ich ja schon längst mal wieder den Schneebesen schwingen, bin aber leider nicht dazugekommen, oder es waren nicht alle Zutaten im Haus. Doch jetzt konnte ich meiner #Backsucht endlich mal wieder nachkommen! 😉

Heute gibt´s eine Apfeltarte, eine amerikanischen Apple Pie: super easy, mega lecker und sieht auch nicht schlecht aus.

Dazu braucht ihr folgende Zutaten:

Für den Boden:

250 gr Mehl

100 gr kalte Butter

50 gr Zucker

1 Prise Salz

1 Eigelb

etwas Zitronensaft

 

Für den Belag:

60 gr Kekse

30 gr brauner Zucker

3 Äpfel

1 Pck Vanillinzucker

etwas Zitronensaft

etwas Zimt

 

Vermische als erstes alle Zutaten für den Boden mit 4-6 EL kaltem Wasser zu einem glatten Teig. Dann wickelst du ihn in Frischhaltefolie, drückst den Teig etwas flach und stellst ihn für 1 Stunde in den Kühlschrank.

IMG_4946

Während der Teig in der Kälte chillt, müssen die Äpfel gewaschen, geschält, entkernt und in sehr feine Spalten geschnitten werden.

Als nächstes mischt du den braunen Zucker mit Zimt und Vanillinzucker und heizt den Backofen auf 180° C vor.

Dann ist irgendwann die Zeit, um den Teig aus dem Kühlschrank zu holen. Nimm dir 2/3 der Masse, rolle sie zu einem dünnen Kreis aus und drücke den Teig in die  (Tarte-)form. Besonders am Rand solltest du ihn gut festdrücken und am Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

img_4947.jpg

Anschließend zerbröselst du die Kekse auf den Teig in der Form. Danach mischt du die Äpfel mit der Zuckermischung und fächerst die Spalten auf die Kekskrümmel.

IMG_4948

Rolle jetzt den restlichen Teig aus, schneide ihn in ca. 1 cm breite Streifen und lege sie als Gittermuster auf die Äpfel.

Alternativ kannst du auch Formen wie Sterne, Herzen, etc.  ausstehen und die Tarte damit dekorieren.

Zum Abschluss ein Tipp für alle, die ungerne Essen wegschmeißen (gehöre ich auch dazu):

Einfach das Eiweiß mit einem Päckchen Vanillinzucker  steifschlagen. In einen Spritzbeutel geben und Röschen spritzen! #Baiser

img_4949.jpg

Schiebe zu guter Letzt den Pie  in den vorgeheizten Backofen und backe ihn 35-40 Minuten.

Fertig!

FullSizeRender.jpg

Tipp: Zu der Tarte schmeckt eine Kugel Vanilleeis oder/und Schlagsahne sehr gut.

Was ich noch so schön an den Tarte´s finde: Es sind nicht so mächtige Stücke, man kann also ruhig nochmal nachlangen! 😉

 

Ich würde mich freuen, wenn du das Rezept mal ausprobieren möchtest! Das Ergebnis kannst du mir dann gerne per e-Mail (siehe ,,Contact“) schicken.

#GutenAppetit !

IMG_4960.JPG

Bis zum nächsten Kuchen,

Deine July ♥

Advertisements

Ein Gedanke zu „Apple Pie“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s